Ich wähle Horst Schlämmer!

Endlich gibt es einen Grund, zur Wahl zu gehen. Danke Hape Kerkeling! Hallo technorati: tc2x6548rj

Natürlich hat der clevere Komiker Kerkeling seine eigene Webseite aufgemacht, um den Kinofilm zu vermarkten, der am 20. August anläuft. Dort kann man sich als Unterstützer eintragen oder sein Bild für diese gute Sache hergeben. Das sieht dann ungefähr so aus:

Horst Schlemmer muss Kanzler werden!
Horst Schlämmer muss Kanzler werden!

Auch auf YouTube türmen sich bereits die Videos, darunter z.B. der geniale Gisela-Song:

Irgendwie kann ich gar nicht anders, als mich mit Schlämmer zu solidarisieren, den die Wikipedia beschreibt als einen „extrovertierten und fröhlichen Mensch, der im Grunde immer nur (berufsbedingt) die Wahrheit herausfinden möchte“. Als stellvertretender Chefredakteur des fiktiven Grevenbroicher Tagblatts erinnert mich die Figur an den einen oder anderen Kollegen 😉  und Kerkelings erster Kinofilm „Kein Pardon“ (a.k.a. „Witzischkeit kennt keine Grenzen“) gehört noch immer zu den besten Talkshow-Satiren, die ich kenne. Seine Verulkungen ahnungsloser Passanten, verkleidet als Königin Beatrix sind Kult, und dann kann „Hape“ auch noch so richtig schön tiefgründig sein, wie er mit seinem Bestseller „Ich bin dann mal weg“ bewiesen hat. Wenn Sie in den letzten Jahren nicht gerade unter einem Stein gelebt haben, wissen Sie sicher bereits, dass Kerkeling dort seine Wanderung auf dem Jakobsweg beschreibt und es dabei schafft, auf eine sehr originelle Weise die Frage „Wer bin ich?“ zu wälzen. Bevor ich jetzt aber völlig vom Thema abkomme, schnell zurück zu meinem Lobgesang: Hut ab und Vorhang auf für Hape Kerkeling alias Horst Schlämmer, der ab dem 20. August im Kino die große Politik so zeigt, wie ich leider allzu oft empfinde: Lachhaft.

Nachtrag: Noch habe ich den Streifen nicht gesehen, doch die ersten Reaktionen sind etwas enttäuschend. Eine interessante Kritik hat Matthias Pleye auf seinem Bog „Gedankenpflug“ veröffentlicht.

2 Gedanken zu „Ich wähle Horst Schlämmer!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.