Top-Thema Nr. 12 – Ernie und Bert am Südpol gefangen

Erstmals haben Astronomen Neutrinos aus fernen Galaxien nachgewiesen. Wie sie in „Science“ berichten nutzten sie dazu den „Eiswürfel-Detektor“ am Südpol. Zwar ist die genau Herkunft der insgesamt 28 detektierten Elementarteilchen noch rätselhaft. Anders als die meisten Neutrinos stammen diese aber nicht von unserer Sonne und auch nicht von hochenergetischen Strahlen, die auf die Atmosphäre prallten. Ach ja: Ernie und Bert. Diesen Namen haben die Physiker den beiden energiereichsten Neutrinos gegeben – und damit ihren Sinn für Humor bewiesen.

Alle Top-Themen der Wissenschaft 2013:

  1. Gene im Rampenlicht
  2. Gefährlicher Streifschuss
  3. Der stärkste Sturm?
  4. Kohlekraft schlimmer als Atomkraft?
  5. Immuntherapie gegen Krebs
  6. Erbgut vom Frühmenschen
  7. Der Preis des Frackings
  8. Hirnchen, Nierchen, Leberlein…
  9. Drohnen im Anflug
  10. Blick unter die Schädeldecke
  11. Spüli im Gehirn
  12. Ernie und Bert am Südpol gefangen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.