Wer ist Michel?

„Was ich mir denke passt – auch wenn ich mich sehr beschränke – nicht auf einen Knopf an meiner Brust”, hat der Liedermacher Reinhard May einmal gesungen.

Mir geht es genau so, und deshalb ist meine Biographie hier auch etwas länger ausgefallen. Für die ganz Eiligen habe ich aber eine Kurzversion:

Michael Simm ist 57 Jahre alt, lebt in Offenburg und verdient sein Geld als Journalist für Medizin & Wissenschaft. Außer diesem Blog unterhält und betreut er noch ein halbes Dutzend weitere Webseiten. Er fährt gerne mit dem Mountainbike durch den Schwarzwald, hält sich für einen Weltverbesserer und ist trotz allem Optimist. Sie wollen mehr wissen? Nun gut. Es folgt der Versuch einer Autobiographie in drei Folgen:

 

 

  1. Prähistorisches
  2. Familiengeschichte (in Arbeit)
  3. Mein Ding

7 Gedanken zu „Wer ist Michel?“

  1. Hey, du bist ja ein witziger Tüp.
    Ich werde deine Seite tatsächlich mit einem Lesezeichen versehen…
    Deine Seite über die PC Entmüllungstipps, meine ich.

    Soll ich mir nun das AldiNetbook kaufen oder nicht?
    Werde weiterforschen.

    Grüße!

    1. Danke für die Blumen!
      Bei mir funzt das Aldi-Teil gut, ist vor allem leicht und klein und hat ´ne lange Batteriezeit (5:20). Wenn man z.B. auf Windows 7 Starter aufrüsten will, ist es empfehlenswert. Andererseits habe ich dafür einen Asus EeePC 1005 ausgemustert, der vor drei Jahren 400 Euro kostete, mit Windows XP kam, und der im Vergleich nicht spürbar langsamer ist oder sonstige Schwächen hatte…

  2. Hey, du bist ja ein witziger Tüp.
    Ich werde deine Seite tatsächlich mit einem Lesezeichen versehen…
    Deine Seite über die PC Entmüllungstipps, meine ich.

    Soll ich mir nun das AldiNetbook kaufen oder nicht?
    Werde weiterforschen.

    Grüße!

    1. Danke für die Blumen!
      Bei mir funzt das Aldi-Teil gut, ist vor allem leicht und klein und hat ´ne lange Batteriezeit (5:20). Wenn man z.B. auf Windows 7 Starter aufrüsten will, ist es empfehlenswert. Andererseits habe ich dafür einen Asus EeePC 1005 ausgemustert, der vor drei Jahren 400 Euro kostete, mit Windows XP kam, und der im Vergleich nicht spürbar langsamer ist oder sonstige Schwächen hatte…

  3. Hi Michel,
    bin gerade am Umsteigen von XP -> Windows 7 64bit. Da kam dein interessanter Bericht „Abenteuer Upgrade“ gerade recht. – Vielen Dank dafür!

    In einer Antwort (Teil 4) schreibst du etwas geheimnisvoll:
    Zitatanfang: „Michel sagt: 24/03/2010 um 09:39
    Ich wünsche viel Spaß mit dem neuen Rechner.
    Was meinen angeht, so kamen nach dem “Happy-End” noch mehrere unangenehme Überraschungen. Mal sehen, ob ich die Zeit finde, dies auch noch alles zu protokollieren…“ Zitatende.

    Ich habe versucht, in deinem Blog diesbezügliche Infos zu finden – leider ohne Erfolg!
    Habe ich Tomaten auf den Augen oder hast du noch nichts geschrieben?

    Was bitte waren denn diese „mehrere unangenehme Überraschungen“???
    Das würde mich vor meinem Umstieg schon brennend interessieren.

    Danke für eine Info!
    Machs gut.
    Paiter

  4. Hi Michel,
    bin gerade am Umsteigen von XP -> Windows 7 64bit. Da kam dein interessanter Bericht „Abenteuer Upgrade“ gerade recht. – Vielen Dank dafür!

    In einer Antwort (Teil 4) schreibst du etwas geheimnisvoll:
    Zitatanfang: „Michel sagt: 24/03/2010 um 09:39
    Ich wünsche viel Spaß mit dem neuen Rechner.
    Was meinen angeht, so kamen nach dem “Happy-End” noch mehrere unangenehme Überraschungen. Mal sehen, ob ich die Zeit finde, dies auch noch alles zu protokollieren…“ Zitatende.

    Ich habe versucht, in deinem Blog diesbezügliche Infos zu finden – leider ohne Erfolg!
    Habe ich Tomaten auf den Augen oder hast du noch nichts geschrieben?

    Was bitte waren denn diese „mehrere unangenehme Überraschungen“???
    Das würde mich vor meinem Umstieg schon brennend interessieren.

    Danke für eine Info!
    Machs gut.
    Paiter

    1. Hallo Paiter,

      Tomaten hast Du keine auf den Augen, ich habe es einfach nicht mehr geschafft, alles zu protokollieren, wie ich das ursprünglich geplant hatte. Ein Problem war aber die Anbindung einer 1TB-Festplatte, die ich fast zeitgleich bei Aldi gekauft hatte, und die sich dann als inkompatibel mit dem Chipsatz des Rechners erwies. Zwischendurch habe ich dann gar keine externen Festplatten mehr nutzen können und aktuell kriege ich das Service-Pack 1 nicht installiert. Na ja, wenn man so wie ich 120 Programme installiert hat und ständig alles optimieren will ist das womöglich unter dem Strich ´ne große Zeitverschwendung.

      Auf die 64-Bit-Version will ich auch umsteigen und werde dafür womöglich den Rechner komplett platt machen und neu aufsetzten, denn der „fliegende Wechsel“ scheint mir zu problemträchtig. Dir wünsche ich viel Erfolg bei diesem Unternehmen und würde mich freuen, wenn Du hier Deine Erfahrung hinterlässt.

      Damit grüßt

      der Michel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.